Boeses Vinyl - gute Musik

DIY Linestage mit 4-mal 6922 Röhren nach Reinhard Hoffmann innovative-audio.de

2011/04/12 Die DIY-Linestage läuft im Probebetrieb

und natürlich um den ersten Satz Röhren Typ 6922 einzuspielen

Der NAD 304 dient hier nur noch als Endstufe für die DIY-Linestage

Der NAD 304 dient hier nur noch als Endstufe für die DIY-Linestage

Endlich geerdete RCA-Buchsen an der DIY-Linestage

Endlich geerdete RCA-Buchsen an der DIY-Linestage

Die Röhren vom Typ 6922 Electro Harmonix der DIY-Linestage

Die Röhren vom Typ 6922 Electro Harmonix der DIY-Linestage

Röhrenporno DIY-Linestage es läuft Deutschlandfunk über DAB

Röhrenporno DIY-Linestage es läuft Deutschlandfunk über DAB

Momentan betreibe ich einen Kanal der DIY-Linestage mit einem Spannungsregler Typ AN7812F 12V / 1A statt des orginalen 7812CT. Ich denke das daher der "Röhrenhusten" auf einem der Kanäle herrührt. Das Verbindungskabel zwischen der Linestage und dem Leistungspart des NAD 304 zu drehen lies den Husten zur anderen Box wandern und ein kanalweiser Tausch der Röhren lies diesen dann auf dem entsprechenden Kanal zurück. Die Röhren sollten also in Ordnung sein und da der Regler nicht mehr original ist tippe ich eben auf diesen. Das Phänomen taucht erstmals ca. 15-20 min nach dem Einschalten auf und kommt dann in unregelmässigen Abständen immer wieder wobei es unterschiedlich stark in Erscheinung tritt.

Gestern schrieb ich noch bei Röhren und Hören:

So, nachdem ich heute Abend etwas genervt war musste ich noch schnell die RCA-Buchsen erden. Das Ergebnis überzeugt mich 100%-ig. Die DIY-Linestage zeigt die selben positiven Qualitäten die auch meine beiden Phono-Moppeds so symphatisch machen.
Selbst mit einem NAD 304 als Endstufe, dem passenden CD-Spieler als momentan einzig verfügbarer Quelle und an meine kleinen Infinity Alpha10 angeschlossen überzeugt mich diese Linestage. Nie habe ich meine kleinen Infinity so ausgewogen erlebt und selbst in komplexen Passagen in großer Orchestrierung wie die 9. Symphonie von Antonin Dvorak (3. und 4. Satz) oder verschiedenen Overtüren aus den Opern von Rossini passt alles perfekt.

Akuter Handlungsbedarf besteht an einem Regler für die Röhrenheizung den orignalen 7812CT habe ich, in der Meinung diesen geschossen zu haben, präventiv gegen ein billigeres Teil getauscht. Die Folge scheint der sporadisch und nur auf einem Kanal auftretende "Röhrenhusten" zu sein, denn der wanderte nach simplem Umstecken der Kanäle an der Verbindung zur Endstufe mit. Das ist allerdings eine Arbeit die ich mir bis Ostern aufspare. In der Zwischenzeit muss ich mir Gedanken machen wie ich den Mikrocontroller für die Umschaltung der Eingänge einbinde. Ausserdem wollen die dicken Koppel-C's von Mundorf noch eingebunden werden und überhaupt muss noch was Schirmung aussenrum ... zu tun gibt es also mehr als genug!

Vielen Dank an alle die hier ihre Erfahrungen mitgeteilt haben und ein extra Dankeschön an Reinhard der da ein ganz heisses Eisen entworfen hat

Nun noch was Pink Floyd mit DSOTM - alle Regler rechts!

2011/04/10 Die Röhren Typ 6922 glimmen erstmals

es gibt da noch ein kleines Problem mit Netzbrumm aber das wird heute nicht mehr gelöst

Die Röhren Typ 6922 der DIY-Linestage glimmen erstmals

Die Röhren Typ 6922 der DIY-Linestage glimmen erstmals

Erster Testaufbau der DIY-Linestage am_NAD 304 als Endstufe

Erster Testaufbau der DIY-Linestage am_NAD 304 als Endstufe

Ich habe mich nun dazu entschlossen die DIY-Linestage erst einmal in der Aikido-Version zu betreiben. Es gibt da noch ein Problem mit Netzbrumm wenn ich die Endstufe des NAD 304 als solche an der Linestage benutze aber es ist schon deutlich das dieses feine Teil die Mühen wert war. Diese Vorstufe ist schnell und den Bassbereich habe ich an den Inifinity Alpha10 noch nie so prägnant gehört.
Weiter mit dem Aufbau geht es wohl an Ostern vorher werde ich dazu wohl keine Zeit mehr haben.

2011/04/03 Man sollte die Spezifikationen genau lesen, denn ...

die DIY Linestage als Kopfhörerverstärker ist ein White-Cathode Follower Design und kein Aikido!

Die Widerstände wurden diesmal mit 2mm Abstand zur Platine montiert, um schöne Hohlkehlen auf der Bestückungsseite zu erhalten.

Die Widerstände wurden diesmal mit 2mm Abstand zur Platine montiert, um schöne Hohlkehlen auf der Bestückungsseite zu erhalten.

Hier sieht man es deutlicher.

Hier sieht man es deutlicher.

Die Platine der DIY Linestage mit der Bestückung für Aikido was in meinem Fall falsch ist und nachträglich geändert werden muss.

Die Platine der DIY Linestage mit der Bestückung für Aikido was in meinem Fall falsch ist und nachträglich geändert werden muss.

Da habe ich innerhalb von 3 Monaten etwas wichtiges vergessen, denn der Kophfhörerverstärker mit den Röhren Typ 6922 muss als WCF aufgebaut werden.

<Zitat>
5 * Hochpegel / Line Eingang über Relais geschaltet, Buchsen auf der Leiterplatte (vergoldete 4er Blöcke)
1 * Tape Ausgang, passiv über Entkoppelwiderstand
2 * Hauptausgang parallel

Schaltung wahlweise SRPP und White CF oder Aikido, (weil es gerade hip ist)

Standardröhren: 4 * 6N3, möglich 2C51, WE 396

Durch eine andere Sockelbestückung sind ECC 81, 82, 83 und Äquivalente möglich
Durch Reihen, bzw Serienschaltung der Heizung auch ECC 88, 6922, 6FQ7, 6AQ7 usw möglich

2 * HV Netzteil mit Längs Fet, Cap Multiplier
2 * LV Netzteil mit Spannungsregler auf 12,6 Volt, da die Stromaufnahme ja unbekannt geht das mit Vorwiderständen nicht.

Bestückungsplatz für Alps Poti, bzw, Motorpoti

Ausgangskoppel C bis 35 mm Durchmesser und 70 mm Länge

Muting mit ca. 1 Min.

Mit 6922 als WCF und großem Koppelelko (größerer Trafo) ist der Betrieb als Kopfhörerverstärker möglich.
</Zitat>
Quelle: DIY-Vorstufen-Projekt von Innovative Audio / Audiosix auf Röhren und Hören.

Da muss ich dann wohl einige nachträgliche Änderungen vornehmen was natürlich allein meine Schuld ist.

2011/01/25 - der Bausatz ist eingetroffen

4-mal 6922 Röhren von Elektro Harmonix und Koppelkapazitäten für den Kopfhörerbetrieb

4-mal 6922 Röhren von Elektro Harmonix und Koppelkapazitäten für den Kopfhörerbetrieb

Der vollständige Bausatz für die DIY-Linestage mit 4-mal 6922 Röhren und FB-Option als Kopfhörerverstärker

Der vollständige Bausatz für die DIY-Linestage mit 4-mal 6922 Röhren und FB-Option als Kopfhörerverstärker

So also sieht der Bausatz für die DIY Linestage als Kopfhörerverstärker mit optionaler FB-Option für die Lautstärke aus. Nach einer ersten Sichtkontrolle wanderten die Teile erstmal in eine Kiste, denn es gilt erst einen Thread mit über 40 Seiten bei Röhren-und-Hören zu lesen bevor es losgehen kann und ausserdem wartete ja noch das Phonomoped MK2B Nr. 2 darauf endlich zusammengebaut zu werden.

Artikel angelegt: 2011/03/07 22:32:50
Artikel geändert: 2011/04/12 12:30:15